Home » Versauter Urlaub in Side by Igor Gabor
Versauter Urlaub in Side Igor Gabor

Versauter Urlaub in Side

Igor Gabor

Published
ISBN :
Kindle Edition
Enter the sum

 About the Book 

Sie stöhnte und schrie nun wie wild, „Ja, Halit fick mich in den Arsch! Endlich nach fünf Jahren habe ich wieder einen richtigen Prügel in meinem Arsch stecken! Ja mach mich fertig! Zeig es meiner Arschfotze! Hab keine Hemmungen, ich will ihn richtigMoreSie stöhnte und schrie nun wie wild, „Ja, Halit fick mich in den Arsch! Endlich nach fünf Jahren habe ich wieder einen richtigen Prügel in meinem Arsch stecken! Ja mach mich fertig! Zeig es meiner Arschfotze! Hab´ keine Hemmungen, ich will ihn richtig spüren! Und schon hatte sie ihren nächsten wahnsinnigen Orgasmus. Henner war so angetörnt, dass er wie wild wichste. Auch Halit war nun wieder so weit und mit lautem Stöhnen spritzt er seine Ladung in ihr Gedärm. Da Henner nach wie vor kniend das Geschehen beobachtet hatte, konnte er jetzt gut ihren offen stehenden Anus mit dem Sperma sehen, das aus dem Loch hervor quoll, als Halit seinen dicken Schwanz aus ihrem Darm zog. Henner war gebrochen, hatte keinen Widerstand, keine Kraft mehr sich aufzurappeln, geschweige denn sich aufzubäumen. Er schloss die Augen, kniete demütig, wie ein Häufchen Elend vor Halits Füßen und wichste sich langsam seinen Schwanz. Halit griff sanft unter sein Kinn, hob seinen Kopf. Henner schaute hinauf zu Halit schaute ihm devot in die Augen und lächelte. Halit lächelte liebevoll zurück, streichelte ihm dabei über das Haar und schob ihm dann seinen besudelten Schwanz in den Mund. Das war zu viel für Henner, als ihm das Sperma vermischt mit dem herben Kaviargeschmack von Svetlana auf der Zunge lag, hatte er einen mächtigen Orgasmus und spritze seine Wichssahne auf seine Oberschenkel, seine Knie und auf den Boden ab. Nun nickte Halit ihm lächelnd zu und Henner leckte ihm dankbar seinen Schwanz sauber. „Jetzt leckst du noch die Arschfotze deiner Frau sauber, sagte er. Henner kam ohne zu zögern seinem Wunsch nach. Halit hatte eine Menge Sperma in ihren Darm abgespritzt und um es Henner zu erleichtern, befahl er ihm sich mit dem Rücken auf den Boden zu legen, so dass Svetlana mit ihrer Arschfotze sich auf seinen Mund setzen konnte. In dieser Position konnte das Sperma der Schwerkraft folgend direkt in seinen Mund fließen. Da Svetlana durch die maximale Dehnung ihres Arschloches noch keine Gewalt über den Schließmuskel hatte, lief das Sperma ungehindert aus ihrem Loch. Henner, der wie in Trance Svetlanas Loch erst ausleckte und dann aussaugte, bemerkte wohl, dass er neben dem Sperma auch andere Sachen mit seinem Mund aufnahm, doch es war ihm egal, auch da regte sich kein Ekel, kein Widerstand in ihm. Nein, er war sogar noch Stolz auf sich und schluckte alles devot hinunter.